Cranio-mandibuläre Dysfunktion
CMD ist ein Sammelbegriff für Funktionsstörungen des Kauorgans. Zähne, Kieferknochen, Kiefergelenke, Kaumuskulatur und die steuernden Nerven wirken nicht mehr harmonisch zusammen.

Redensarten wie „die Zähne zusammenbeißen“ oder etwas „zähneknirschend –hinnehmen“ sind Ausdruck dafür, dass die Menschen die Zähne nicht nur zur Nahrungsaufnahme gebrauchen.

Durch diese Dysfunktion können Störungen und Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates ausgelöst werden.

Betroffene konsultieren deshalb oft Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen, erhalten entsprechend unterschiedliche, zuweilen einander widersprechende Auskünfte und durchleben nicht selten vergebliche Behandlungsversuche. Der enttäuschte Patient verliert sein Vertrauen zum Behandler und wechselt den Arzt. Das muss nicht sein. Wir können in vielen Fällen mit individuell angepassten Behandlungskonzepten effizient helfen.
Schmerztherapie
Therapie von Nervenschmerzen durch Nervschädigungen oder Neuralgien.
Mundgeruchsbehandlung (Halitosis)
Halitosis wird zu 90% durch orale Ursachen hervorgerufen.

In unserer Praxis gehen wir das Tabuthema an und ermitteln die Ursachen des Mundgeruchs mit einem speziellen Konzept, welches nicht nur die Diagnostik der Hauptursache, sondern auch möglicher Co-Faktoren mit einbezieht. Durch gezielte therapeutische Maßnahmen wird das Problem in den meisten Fällen erfolgreich gelöst.